5 Säulen des erfolgreichen E-Commerce mit SAP

Das digitale Kaufverhalten, steigende Datenmengen sowie eine erhöhte Prozess-Geschwindigkeit stellen Unternehmen und deren IT-Landschaft vor neue Anforderungen. Für den langfristigen Erfolg gilt es, Strategien anzupassen und sich entsprechender Lösungen zu bedienen.

Online-Kunden haben heute hohe Erwartungen: Individuell, persönlich und allumfassend soll der digitale Einkauf sein. Eine große Auswahl, kurze Lieferzeiten und eine stetige Warenverfügbarkeit sind heute keine Alleinstellungsmerkmale mehr. Wenn Anbieter kein einzigartiges Einkaufserlebnis schaffen, ist der nächste Online-Shop nur einen Klick entfernt.

Das Problem: Händler verwalten oft mehrere, voneinander getrennte Verkaufskanäle, statt auf eine vollständige Vernetzung zu setzen und Kunden umfassend zu betreuen. SAP-Anwender sind gefordert neu zu denken und sich mit innovativen und integrierten Anwendungen vertraut zu machen, um einen personalisierten Full-Service zu bieten. Denn der Wandel kann gelingen, wenn sich SAP-Anwender auf fünf relevante Säulen des E-Commerce fokussieren.

1. Säule: Optimiertes Stammdatenmanagement mit KI-Unterstützung

Aktuelle und korrekte Stammdaten (z. B. Produkt- und Kundendaten, Preise, Bestände) sorgen für reibungslose Prozesse im Online-Geschäft. Die Vernetzung von ERP-System, Lagerverwaltung, Shop und Marktplätzen ist Basis für konsistente Daten und effiziente Abläufe über alle Plattformen hinweg. Kunden erhalten stets die richtigen Informationen, die Prozessgeschwindigkeit und Kundenzufriedenheit steigen. Selbstlernende Systeme (KI oder ML) können helfen, die Datenqualität zu erhöhen und die Datenpflege zu erleichtern.

2. Säule: Omnichannel und Personalisierung im Online-Shop

Einen zentralen Baustein im E-Commerce bildet ein vollumfänglicher Online-Shop. Vervollständigt wird dieser durch die Integration des SAP ERP-Systems, einem Produktdaten-Management (PIM-System) sowie einem nutzerfreundlichen Tool zur Frontend-Pflege. Professionelles Online-Marketing ergänzt den technisch einwandfreien und ansprechend gestalteten Online-Shop.

Innovative Lösungen, wie die SAP Commerce Cloud, gestalten als Omnichannel-Plattformen den gesamten Prozess und verbinden damit alle Handelskanäle zu einem einzigartigen Einkaufserlebnis.

3. Säule: Online-Marktplätze und -Plattformen nutzen

Marktplätze sind ein umsatzstarker Kanal mit großer Reichweite – auch im B2B. Um die hohen Erwartungen der Online-Kunden zu erfüllen, bedarf es einer tiefen Integration der Online-Marktplätze mit dem SAP ERP-System. Mit Softwarelösungen für die Marktplatzanbindung, wie FIS/TradeFlex, schaffen SAP-Anwender automatisierte und nahtlose Prozesse – vom Listen der Produkte bis zur Zahlungsabwicklung. So lassen sich die Ansprüche der Kunden an Geschwindigkeit und Komfort erfüllen und ein skalierbares Marktplatzgeschäft aufbauen.

4. Säule: Intra- und Transportlogistik beschleunigen

Effiziente Logistik umfasst drei Aspekte: optimale Lieferfähigkeit, geringe Kapitalbindung und eine integrierte Supply Chain. Ohne diese Effizienz ris­kieren Händler, Kunden durch Wartezeiten oder unklare Kommunikation zu verlieren.

Professionelle Lagersoftware wie SAP EWM, kombiniert mit der Transport-Verwaltung SAP TM, beschleunigt Logistik-Prozesse. So erhält der Kunde schnell und fehlerfrei seine Ware und stellt eine positive Beziehung zum Händler her.

5. Säule: Kunden-Service als Alleinstellungsmerkmal

Produkte können im E-Commerce nicht angefasst oder angeschaut werden. Die Lieferung kommt als zusätzliche Herausforderung hinzu. Deshalb haben Kunden häufig Fragen zu Waren oder Prozessen. Wer einen Online-Shop betreibt oder auf Marktplätzen aktiv ist, braucht eine starke Service-Abteilung, die sich um Anfragen kümmert und vor, während oder nach dem Kauf unterstützt. Um schnelle und korrekte Antworten zu liefern, spielt auch hier die Integration von Service-Anwendungen, wie der SAP Service Cloud, eine große Rolle.

Exzellente Customer Experience – Jetzt!

Wer sich als SAP-Anwender heute im E-Commerce durchsetzen möchte, muss nicht nur umdenken, sondern umstrukturieren. Kunden sind in der komfortablen Lage, aus einer gewaltigen Anzahl von Anbietern frei und ortsunabhängig wählen zu können. Damit steigen die Ansprüche der Kunden an das Kauferlebnis. Ziel ist deshalb die exzellente Customer Experience, die sich mit den fünf Säulen des E-Commerce erfolgreich umsetzen lässt.

Weitere Informationen: Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH ist ein unabhängiges Unternehmen mit über 800 MitarbeiterInnen in der Firmengruppe. FIS ist One-Stop-Anbieter für SAP-Projekte und treibt als SAP Gold Partner durch die Entwicklung effizienter Lösungen die Digitalisierung in Unternehmen voran.