SAP-Finanzvorstand Luka Mucic verlässt Unternehmen im Jahr 2023

Die SAP SE hat heute bekannt gegeben, dass der Aufsichtsrat und Luka Mucic, Chief Financial Officer und Vorstandsmitglied, sich einvernehmlich darauf verständigt haben, dass er das Unternehmen zum 31. März 2023 verlässt. Der Aufsichtsrat hat die Suche nach einem Nachfolger eingeleitet. Luka Mucic wird seine Tätigkeit als CFO bis zum 31. März 2023 in vollem Umfang fortsetzen.

„Wir sind Luka Mucic für seine 26-jährige Tätigkeit und sein Engagement für das Unternehmen sehr dankbar“, sagte Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP SE. „Während seiner Amtszeit als CFO ist der Cloud-Umsatz der SAP von €1 Milliarde auf über €9 Milliarden gewachsen. Luka und sein Führungsteam waren ein Eckpfeiler der erfolgreichen Cloud-Transformation der SAP. Ich bin sicher, dass sie auch während der kommenden Übergangsphase weiterhin hervorragende Arbeit leisten werden.“

Mucic ist der dritte CFO in der 50-jährigen Geschichte des Unternehmens. Er übernahm die Position im Jahr 2014, als er auch in den Vorstand berufen wurde. Mucic begann seine Karriere bei SAP im Jahr 1996 als Mitglied der Rechtsabteilung. Nachdem er von 2008 bis 2012 als CFO der DACH-Region der SAP tätig war, wurde er 2013 zum Head of Global Finance und Mitglied des Global Managing Board der SAP ernannt. Mucic leitet außerdem die Nachhaltigkeitsbemühungen der SAP und ist für die Geschäftsbereiche Taulia und SAP Signavio verantwortlich.

„Luka war während meiner gesamten Laufbahn bei SAP ein wunderbarer Mentor“, sagte Christian Klein, CEO und Vorstandsmitglied. „Sein Intellekt und seine Großzügigkeit, sein auf Grundsätzen beruhender Führungsstil und sein Einsatz für SAP und unsere Kunden waren nicht nur für mich persönlich ein enormer Gewinn, sondern auch für die von ihm geleiteten Teams, für unser Wachstum sowie unseren Erfolg als Unternehmen.“

„Ich bin der SAP unendlich dankbar, dass sie mich an unserer unglaublichen Reise und dem großen Erfolg hat teilhaben lassen“, sagte Mucic. „Ich betrachte es als Auszeichnung, mit so begabten und engagierten Kollegen in einem Unternehmen zu arbeiten, das sich in jeder Hinsicht dafür einsetzt, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern.“

Besuchen Sie das SAP News Center. Follow SAP on Twitter at @SAPNews.

Ansprechpartner für die Presse:
Joellen Perry, +1 (626) 265-0370, joellen.perry@sap.com, PT
Marcus Winkler, +49 (6227) 767 497, marcus.winkler@sap.com, CET
SAP Press Roompress@sap.com

Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen, das heißt Vorhersagen, Prognosen oder andere Aussagen zu zukünftigen Ereignissen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Voraussagen und Annahmen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate erheblich hiervon abweichen können.  Zusätzliche Informationen zu diesen Risiken und Unsicherheiten finden Sie in den von uns bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) eingereichten Unterlagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Abschnitt zu den Risikofaktoren des SAP-Jahresberichts 2020 auf dem Formular 20-F.
© 2022 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.