SAP Process Automation

SAP Process Automation: Schnellere Automatisierung durch No-Code-Entwicklung

Mit der Lösung SAP Process Automation lassen sich Geschäftsprozesse ganz einfach effizienter und flexibler gestalten. Sie ist nun allgemein verfügbar und ermöglicht Unternehmen eine schnellere Wertschöpfung durch Automatisierung.

Bei der SAP TechEd 2021 gab es eine erste Vorschau auf SAP Process Automation. Die Lösung führt die Funktionen von SAP Workflow Management sowie SAP Intelligent Robotic Process Automation in einer No-Code-Entwicklungsplattform zusammen, die einfach zu bedienen ist und auf künstlicher Intelligenz (KI) basiert.

Mit der neuen Lösung profitieren Unternehmen jeder Größe von zahlreichen Vorteilen:

  • einfachere Automatisierung mit Drag-and-Drop-Tools und branchenspezifischen Inhalten
  • schnellere Automatisierung unter Berücksichtigung des Geschäftskontexts in einer einheitlichen, KI-basierten Lösung für Workflow-Management und robotergesteuerte Prozessautomatisierung
  • zuverlässige Verwaltung von Prozessen und Automatisierungen über eine bewährte Multi-Cloud-Plattform für Unternehmen

Im Folgenden soll beleuchtet werden, weshalb moderne Unternehmen ihre Prozesse automatisieren möchten, wie sie damit die Wertschöpfung verbessern und wie sie die Vorteile dieser wegweisenden Technologie voll ausschöpfen können.

Die Automatisierung von Prozessen wird für Unternehmen immer wichtiger

„Wertschöpfung durch die gezielte Automatisierung von Prozessen ist auch weiterhin ein Schlüsselfaktor für Unternehmen, die ihre Betriebskosten senken oder Zykluszeiten verkürzen müssen“, erklärt Maureen Fleming, Program Vice President für Intelligent Process Automation Market Research and Advisory Service bei IDC. „Viele Unternehmen planen, ihre Anwender in der Nutzung von Prozessautomatisierungs-Tools zu schulen, damit sie sowohl ihre eigene Produktivität als auch die ihres Teams steigern können. Grundlage dafür bildet eine neue Generation intelligenter Prozessautomatisierungslösungen, die die Low-Code-Automatisierung von Aufgaben und Workflows mit KI-basierter Entscheidungsunterstützung, intelligenter Dokumentverarbeitung und Process Mining kombinieren.“

Kunden wie die Stadtwerke Gelsenkirchen setzen SAP Process Automation bereits erfolgreich ein. Mit der Lösung ist der Arbeitsalltag von Mitarbeitenden nicht auf Routineaufgaben beschränkt, sondern sie können mit geschäftskritischen Aktivitäten zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragen.

„SAP Process Automation unterstützt viele SAP-Kunden bei der Digitalisierung ihrer papiergebunden Prozesse. Sie können damit die Transparenz verbessern und die Zykluszeit verkürzen“, erläutert Stefan Schmidtke, SAP Application Manager bei den Stadtwerken Gelsenkirchen. „Durch die Integration in andere SAP-Lösungen haben Mitarbeitende die Möglichkeit, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und sich gezielt wertschöpfenden Themen zu widmen.“

Einfache Entwicklung von Workflows und Aufgaben

SAP Process Automation vereinfacht die Prozessautomatisierung mit Drag-and-Drop-Tools und vorkonfigurierten, branchenspezifischen Inhalten. Anwender können damit ganz einfach Workflows entwickeln sowie Aufgaben und Entscheidungen automatisieren. Um auch komplexe Automatisierungsanforderungen zu erfüllen, können sie bei Bedarf mit Entwicklungsteams zusammenarbeiten.

Für eine schnelle Umsetzung von Projekten können Anwender aus einer Bibliothek mit mehr als 340 vorkonfigurierten Prozessabläufen, Formularen, Geschäftsregeln, Dashboards und Bot-Automatisierungen für verschiedene Anwendungen, Geschäftsbereiche und Branchen auswählen. Diese Bibliothek erweitert sich laufend. So stehen beispielsweise SAP-S/4HANA-Inhalte für über 100 Automatisierungsszenarien in den Geschäftsbereichen Finanzwesen, Fertigung, Vertrieb, Service, Bezugsquellenfindung und Beschaffung sowie Logistikkette zur Verfügung. Über die SAP SuccessFactors und SAP Ariba Software Development Kits (SDKs) stehen vordefinierte Aktivitäten bereit, mit denen sich wichtige Aufgaben in diesen Anwendungen ganz einfach automatisieren lassen. Ergänzt werden diese durch SDKs für gängige Produktivitätswerkzeuge für die Desktop-Automatisierung. Sie sind über einen speziellen Store verfügbar, auf den direkt in SAP Process Automation zugegriffen werden kann.

Robotic Process Automation: Entwicklung mit intuitiven Drag-and-Drop-Funktionen
Robotic Process Automation: Entwicklung mit intuitiven Drag-and-Drop-Funktionen

Schnellere Automatisierung

SAP Process Automation ermöglicht eine schnellere Automatisierung, indem Anwender über ein zentrales Tool auf Funktionen für Workflow-Management und die Automatisierung von Aufgaben und Entscheidungen zugreifen können. Mit integrierten KI-Funktionen lassen sich Prozesse intelligenter gestalten, indem maschinelles Lernen für die Unterstützung von Entscheidungsprozessen, eine intelligente Dokumentverarbeitung und weitere Aufgaben eingesetzt wird.

Die Lösung kann direkt in andere SAP-Anwendungen integriert und auch an Drittanwendungen angebunden werden. Dadurch ist die Automatisierung komplexer Workflows möglich, die mehrere Anwendungen und Geschäftsbereiche umfassen.

RPA: Schneller Einstieg mit vordefinierten Automatisierungsinhalten
RPA: Schneller Einstieg mit vordefinierten Automatisierungsinhalten

Zuverlässiger Betrieb in der Cloud

Mit SAP Process Automation können Unternehmen ihre Prozesse und Automatisierungen zuverlässig in der Cloud-Umgebung ihrer Wahl verwalten und zugleich in ihre bestehende Infrastruktur einbinden. IT-Abteilungen können Anwendern Tools für die Entwicklung von Prozess-Workflows, Automatisierungen sowie Entscheidungsmodellen bereitstellen und mit zentralen Steuerungs-, Test- und Überwachungsfunktionen zugleich einen zuverlässigen Betrieb sicherstellen.

Die Lösung unterstützt auch strenge SLAs, Compliance-Vorgaben und Datenschutzvorschriften und ermöglicht dadurch eine zuverlässige Einhaltung von Vorschriften und eine skalierbare Automatisierung von Prozessen.

Prozessautomatisierung: Zentrale Verwaltung sämtlicher Prozesse und Automatisierungen
Prozessautomatisierung: Zentrale Verwaltung sämtlicher Prozesse, Aufgaben und Workflows

Erste Schritte mit SAP Process Automation

Im Rahmen des kostenlosen Nutzungskontingents für die SAP Business Technology Platform (SAP BTP) kann SAP Process Automation in Kürze kostenlos getestet werden. Registrieren Sie sich jetzt, um die Lösung in Ihrer Umgebung zu testen, sobald sie verfügbar ist. Lesen Sie auch den Blog-Artikel „Achieving Hyperautomation with SAP Process Automation“ von Sebastian Schrötel, oder sehen Sie sich die Keynote „Boost Development Agility and Unleash Innovation with Low-Code/No-Code“ zur zweiten Staffel unserer Hyperautomation-Community-Reihe an, um sich ausführlich zu informieren.

Kunden, die bereits SAP Workflow Management oder SAP Intelligent Robotic Process Automation einsetzen, wird die Umstellung auf SAP Process Automation empfohlen. Sie profitieren damit von einer No-Code-Entwicklungsplattform, zusätzlichen Funktionen für das Workflow-Management und die Automatisierung von Aufgaben sowie Zugriff auf eine stetig wachsende Auswahl an vorkonfigurierten Inhalten.


Bhagat Nainani ist Senior Vice President of Product Development bei SAP.