RISE with SAP für mehr Nachhaltigkeit

CNX verbessert Emissionsmanagement und Nachhaltigkeitskonzept mit RISE with SAP

CNX mit Sitz in Pittsburgh, USA ist seit fast 200 Jahren einer der führenden Energieerzeuger in dieser Region. Vor allem in den letzten Jahren musste das Unternehmen auf seine langjährige Erfahrung im Bereich Innovation und Wachstum zurückgreifen, um den Fortschritt der Branche voranzutreiben. Der Grund: Mittlerweile mehren sich Bedenken hinsichtlich der Methoden der Gasgewinnung und damit verbundenen Methanemissionen.

Damit dies auch wirklich gelingen konnte, war ein Umdenken erforderlich, sowohl beim ERP-System (Enterprise Resource Planning) als auch bei der Unternehmensführung. Maßnahmen waren notwendig, um das Gesamtrisiko zu senken, die Daten zu zentralisieren und zu optimieren sowie die unternehmensweiten Prozesse zu modernisieren. Die Zeit war reif für den Wechsel in die Cloud.

Mittlerweile nehmen die Produktivität, die Effizienz und die Effektivität des Unternehmens durch RISE with SAP stetig zu, und CNX bleibt mehr Zeit, sich auf sein Kernziel zu konzentrieren: qualitativ hochwertige, nachhaltige Energielösungen für seine Kunden, heute und auch zukünftig.

Wandel zum Cloud-Unternehmen in einer sich verändernden Branche

Seit Jahrzehnten investiert CNX hohe Summen in Nachhaltigkeit. Ein Muss, um in der heutigen Rohstoffbranche Schritt halten zu können. Tatsächlich ist das Unternehmen seit 2013 klimaneutral. Um weiter wachsen zu können, musste CNX jedoch Investitionen in intelligente Business-Management-Technologien tätigen, und es gelang dem Unternehmen, seine Vorreiterrolle weiter auszubauen.

Laut Al Jones, Vice President of Information Technology bei CNX, drehten sich die Transformationspläne des Unternehmens vor allem um drei zentrale Aspekte:

  • Risikominderung in der aktuellen CNX-Technologie-Roadmap
  • Stärkung des Supportmodells
  • Kostenersparnisse

„Diese Punkte haben uns bei der Bewertung von RISE with SAP wirklich überzeugt“, meint Jones. „Sobald wir den Wert erkannt hatten, zeigte sich uns ein Weg nach vorn, und wir konnten richtig loslegen.“

Bereit für die Herausforderung

RISE with SAP wurde als anpassungsfähige, flexible Lösung konzipiert, damit Unternehmen wie CNX ihre spezifischen Ziele erreichen können. CNX gefiel die Vorstellung, im eigenen Tempo und zu den eigenen Bedingungen in die Cloud zu wechseln und so den für 2022 vorhergesagten, erheblichen Cashflow zu verwalten.

„In unserem Geschäft ist Technologie so wichtig wie die Luft zum Atmen“, betont Jones. „Sie in unserem eigenen Tempo nutzen zu können und dennoch weiterhin unser Produkt auf den Markt zu bringen, ist für das stete Wachstum unseres Unternehmens entscheidend und von unschätzbarem Wert.“

Die ERP-Technologie von CNX unterstützt über 180 Anwendungen und sieben zentrale Wertströme. So werden bisher getrennte Systeme zu einem zusammenhängenden Data Warehouse und einer zentralen Datenquelle.

„Wir sehen jetzt einer erfolgreichen Zukunft in der Cloud entgegen“, sagt Jones. „Wir verfügen nun über eine besser strukturiertere und disziplinierte Vorgehensweise, die uns verlässliche Einblicke in unsere Daten gewährt und mit der wir künftig unsere Unternehmensziele planen und umsetzen können.“

Für eine nachhaltigere Zukunft mit RISE with SAP

Die geringeren Gesamtbetriebskosten mit RISE with SAP ermöglichen es CNX zudem, andere Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens zu verfolgen, unter anderem in zwei Bereichen, in die CNX laut Jones massiv investiert. Beide hängen mit dem anhaltenden Bestreben des Unternehmens zusammen, bei den Methanemissionen noch klimafreundlicher zu werden.

„Wir haben viel Geld in ein Datenprojekt gesteckt, das unsere Emissionen viel genauer überwachen und rückmelden soll“, berichtet Jones. „Dabei planen wir, pneumatisch gesteuerte Ventile durch elektrische zu ersetzen, alles auf Basis unserer Technologiesysteme.“

Darüber hinaus setzt das Unternehmen auf drohnen- und satellitengestützte Technologien, um seine Methanemissionen zu überwachen und gleichzeitig seine Rolle als verantwortungsbewusster Erdgasförderer zu stärken.

Wie geht es weiter mit CNX?

Dem führenden Rohstoffunternehmen bietet sich nun eine Fülle von Möglichkeiten.

Die neue Herangehensweise an ERP erleichtert CNX das Verständnis seiner Daten und somit auch die Entscheidungsfindung. Für die Belegschaft bedeutet dies mehr Zeit, sich auf strategische Projekte als potenzielle Umsatztreiber zu konzentrieren. Die Kompetenz nimmt im gesamten Unternehmen stetig zu. Projekte, die bisher im Hintergrund abliefen, etwa die Schaffung eines Gründerzentrums für den Energiesektor, können daher nun in den Fokus rücken.

„Wir haben uns aufgemacht, um unseren Kunden Gutes zu tun“, sagt Jones. „Das bringt uns weiter voran, auf unserem Weg. Und gehen können wir diesen Weg nur, weil wir die Technologie besitzen und ein System zu ihrer Unterstützung entwickelt haben.“


Lloyd Adams ist Managing Director der East Market Unit bei der SAP.