Neuer openSAP-Kurs zu ethischen Grundsätzen künstlicher Intelligenz

SAP hat einen neuen Kurs auf der Plattform openSAP angekündigt, der das Bewusstsein für die ethischen Auswirkungen bei der Entwicklung und Anwendung künstlicher Intelligenz (KI) schärft. Das Angebot mit dem Titel „Creating Trustworthy and Ethical Artificial Intelligence“ richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte, Entwickler und generell die Benutzer von KI-Technologien. Der Kurs ist vom 25. Juni bis zum 24. Juli 2019 verfügbar.

„KI und maschinelles Lernen bergen ein enormes Potenzial. Die Technologie hat sich bereits signifikant auf die Automatisierung von Aufgaben und die effiziente Analyse von Daten ausgewirkt“, sagt Bernd Welz, Chief Knowledge Officer bei SAP. „Diese Technologie wird kontinuierlich weiterentwickelt und immer tiefer in unserer Gesellschaft verankert. Daher ist es wichtig, dass wir die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass ihre Entwicklung und weitere Anwendung auf ethische Weise erfolgen. In diesem Kurs zeigen wir den Teilnehmern, wie sie sich bei der Entwicklung von Technologien für KI und maschinelles Lernen vorrangig an ethischen Grundsätzen orientieren können.“

Ethische Grundsätze für Künstliche Intelligenz

Für den Kurs wurden die Ethics Guidelines for Trustworthy AI der hochrangigen EU-Expertengruppe für künstliche Intelligenz sowie Erkenntnisse von SAP-Experten und Dritten genutzt. Er vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen vertrauenswürdiger KI und technische, aber auch allgemeine Schritte für die Anwendung dieser Konzepte und die Entwicklung und Pflege einer am Menschen orientierten KI.

„KI bietet uns sehr vielfältige Möglichkeiten, die in allen Bereichen der Gesellschaft nützlich sein können. Wenn wir künstliche Intelligenz richtig und vertrauenswürdig nutzen, könnte sie einen Wendepunkt zu einem selbstbestimmten Leben und zur gesellschaftlichen Teilhabe für Menschen mit Behinderungen und Ältere bedeuten“, erläutert der Referent Klaus Höckner, Vorstandsmitglied der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs und Mitglied der hochrangigen Expertengruppe für KI der EU. „Wir sollten uns vor Augen führen, dass dies etwa 15 bis 20 Prozent der Weltbevölkerung betrifft.“

Zusätzlich zur Einführung dieses Kurses bietet openSAP die folgenden neuen Angebote, die relevante Themen wie Kundenerlebnis und Prozessautomatisierung behandeln:

  • SAP C/4HANA Business Processes: Lead-to-Cash (2. Juli bis 14. Aug. 2019): Teilnehmer lernen mit SAP C/4HANA und SAP S/4HANA einen der vier zentralen Prozesse der Intelligent Enterprise Suite (IES) – den Lead-to-Cash-Prozess – kennen.
  • SAP Intelligent Robotic Process Automation in a Nutshell (17.  bis 16. Okt. 2019): Dieser Kurs bietet eine Einführung in die robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA) und die individuellen Cloud- und On-Premise-Komponenten von SAP Intelligent RPA. Daneben wird der betriebswirtschaftliche Nutzen der Lösung und deren Alleinstellungsmerkmale erläutert.

Seit der Einführung von openSAP 2013 verzeichnete die Plattform über 820.000 individuelle Teilnehmer, die das Lernerlebnis mit einer Zufriedenheitsrate von 98 Prozent bewerten. SAP arbeitet kontinuierlich daran, die Auswahl an MOOC-Angeboten (Massive Open Online Courses) zu erweitern, die den heutigen Bedürfnissen von professionellen Anwendern entsprechen.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET
Liza Taney, FleishmanHillard, +1 (212) 453-2085, liza.taney@fleishman.com, ET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.

© 2019 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.