Neue Funktionen für SAP Cloud ALM: Tim Steuer im Gespräch

Seit der Einführung vor etwas mehr als eineinhalb Jahren unterstützt SAP Cloud ALM Kunden bei der Implementierung von SAP S/4HANA Cloud.

Nun stellt die SAP Verbesserungen vor, mit denen die Implementierung weiter vereinfacht werden soll. Unter anderem stehen auch neue Funktionen für den Betrieb und die Verwaltung von Cloud-Lösungen zur Verfügung, und es werden weitere Produkte wie die SAP-SuccessFactors- und SAP-Customer-Experience-Lösungen unterstützt.

Kunden bei ihren Transformationsprojekten unterstützen

Tim Steuer ist als Vice President für den Bereich Application Lifecycle Management (ALM) bei SAP verantwortlich und erläutert, wie er und sein Team die Lösung seit ihrer Einführung weiterentwickelt haben.

Welche Neuerungen haben Sie und Ihr Team seit der Einführung von SAP Cloud ALM entwickelt?

Zum Zeitpunkt der Einführung hatte der Funktionsumfang des Tools einen klaren strategischen Schwerpunkt. Kunden sollten bei der Umstellung auf SAP S/4HANA Cloud von einer einfacheren Implementierung profitieren. Damals nutzten 50 Kunden unser Implementierungsportal, und das Feedback von Kunden, die bislang keine ALM-Tools von SAP eingesetzt hatten, war äußerst positiv. Dazu gehörte unter anderem ein kleines Unternehmen mit nur fünf IT-Mitarbeitern, das SAP S/4HANA Cloud innerhalb von zwölf Wochen implementierte.

Mit zusätzlichen Funktionen für den Betrieb unterstützt SAP Cloud ALM nun auch andere Cloud-Produkte wie die SAP-SuccessFactors-Lösungen. Zudem haben wir Teile von SAP Cloud ALM in andere Lösungen integriert, beispielsweise in SAP Customer Experience und in SAP-Ariba- und SAP-Concur-Lösungen. Es freut uns sehr, dass wir nun so viel mehr Kunden bei ihren Transformationsprojekten unterstützen und ihnen zu Wachstum verhelfen können.

Neue Funktionen von SAP Cloud ALM

Wir haben SAP Cloud ALM außerdem um verschiedene Funktionen erweitert, um die Erstimplementierung zu vereinfachen und Kunden eine einfachere Bereitstellung und einen optimierten Betrieb von Cloud-Lösungen von SAP zu ermöglichen. Hierzu zählen:

  • Prozessmanagement
  • Aufgabensteuerung
  • Testmanagement
  • Release-Zeitpläne
  • Integrationsüberwachung
  • Überwachung von Ausnahmen
  • Überwachung von Geschäftsprozessen
  • Verwaltung von Ereignissen und Warnmeldungen

Welchen konkreten Nutzen haben Kunden von diesen Aktualisierungen?

Kunden, die Cloud-Lösungen implementieren, sehen sich mit völlig anderen Aufgaben konfrontiert als bei einem On-Premise-Szenario. Anstelle von langen Zyklen – etwa mit einer Aktualisierung alle vier Jahre – werden für Cloud-Lösungen kontinuierlich Updates bereitgestellt. Die Kunden benötigen deshalb ein Tool, mit dem sie die kontinuierlichen Innovationen von Cloud-Anbietern aufgreifen und in ihre bestehenden Geschäftsprozesse integrieren können. Und genau das ist die Aufgabe von SAP Cloud ALM.

Leonardo De Araujo von unserem Partner Beyond Technologies hat mir zum Beispiel vor Kurzem berichtet, dass sein Unternehmen mit SAP Cloud ALM von völlig neuen Möglichkeiten profitiert und daher auch seinen Kunden die Lösung für die Implementierung von SAP S/4HANA Cloud empfiehlt. Die Roadmap von SAP überzeugte das Unternehmen, das nun plant, neu bereitgestellte Funktionen auch in Zukunft einzuführen.

Reibugsloser Cloud-Betrieb

Mit SAP Cloud ALM ermöglicht SAP außerdem einen zuverlässigen Cloud-Betrieb, sodass Kunden ihren Schwerpunkt von der technischen Administration und Überwachung hin zu strategischen Aspekten verlagern können, beispielsweise dem Zusammenspiel einzelner Cloud-Lösungen oder der Unterstützung eines reibungslosen Datenflusses.

Unser Ziel ist es, dass Kunden irgendwann gar keinen Administrator für SAP Cloud ALM mehr benötigen. Dann müssten sie nur noch Teammitglieder für die Zusammenarbeit über die Plattform einbinden und die Cloud-Lösungen auswählen, die von SAP Cloud ALM verwaltet werden sollen – ohne hierfür technisches Know-how zu benötigen.

Welche Möglichkeiten ergeben sich aus den neuen Funktionen? 

Durch die deutliche Ausweitung der Produkte, die SAP Cloud ALM unterstützen, erweitern wir unseren Kundenstamm und können mehr Kunden helfen, mit den Veränderungen zurechtzukommen, die der Umstieg von einer On-Premise-Umgebung auf die Cloud mit sich bringt. Auch für uns entstehen dadurch neue Möglichkeiten, da wir unsere Kunden nicht nur bei der Einführung von Cloud-Lösungen unterstützen, sondern mit neuen Funktionen auch einen reibungslosen Betrieb nach der Implementierung ermöglichen. Das bedeutet auch einen völlig neuen Ansatz bei der Beratung unserer Kunden: Es geht darum, Probleme bei der Integration verschiedener Cloud-Lösungen zu lösen und herauszufinden, warum bestimmte Geschäftsprozesse nicht funktionieren.

Welche Pläne gibt es für SAP Cloud ALM, und wo erhalten Kunden weitere Informationen?

Wir werden SAP Cloud ALM auch in Zukunft weiterentwickeln. Unter anderem ist geplant, SAP Cloud ALM bis 2021 in unser gesamtes Portfolio für das Intelligente Unternehmen zu integrieren, auch in SAP S/4HANA. Der Funktionsumfang soll erweitert werden und künftig auch hybride Lösungen abdecken.

Über das SAP ONE Support Launchpad können alle Cloud-Kunden von SAP das Tool SAP Cloud ALM kostenlos nutzen. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Kunden damit auf ihrem Weg zum intelligenten Unternehmen unterstützen können.


Weitere Informationen zu SAP Cloud ALM finden Sie hier.