Externe Arbeitskräfte mit SAP Fieldglass Assignment Management mühelos verwalten

Die SAP SE hat heute die allgemeine Verfügbarkeit von SAP Fieldglass Assignment Management angekündigt. Die neue Lösung unterstützt Unternehmen beim Management externer Arbeitskräfte. Vor allem anlagenintensive Industrien können davon profitieren.

Externe Arbeitskräfte machen laut einer aktuellen Studie von SAP und Oxford Economics rund 42 Prozent der gesamten Personalausgaben aus. 55 Prozent der befragten Führungskräfte gaben an, dass ihr Unternehmen auf die Unterstützung durch externe Arbeitskräfte angewiesen ist. Dennoch fehlt es vielerorts an einem ganzheitlichen Management in diesem Bereich. Genau hier setzt SAP Fieldglass Assignment Management an. Die Lösung vereinfacht die Zuweisung und Verwaltung von Arbeitsprojekten mit mehreren Mitarbeitern und variablen Lohnsätzen. So können Unternehmen Aufträge schnell vergeben, Ausfallzeiten minimieren und die Rendite maximieren. „Mit SAP Fieldglass Assignment Management schließt SAP eine echte Marktlücke“, sagt Mickey North Rizza, IDC Program Vice President of Enterprise Applications and Digital Commerce. „Denn mithilfe der Plattform lassen sich alle Arbeiten eines Dienstleisters in einem einheitlichen Lieferantenvertrag konsolidieren.“

Das ist vor allem für anlagenintensive Branchen eine gute Nachricht. Denn Unternehmen der Öl- und Gasindustrie, der chemischen Industrie, der Versorgungswirtschaft und des Bergbaus lassen Wartungs- und Projektarbeiten immer häufiger durch externe Dienstleister durchführen. Deren Mitarbeiter werden häufig parallel in unterschiedlichen Projekten eingesetzt. Das erschwert die Steuerung der externen Arbeitskräfte: In der Regel werden für einzelne Projekte eigene Verträge abgeschlossen, die externen Mitarbeiter also in unterschiedlichen Systemen verwaltet. Es gleicht einer Sisyphusarbeit, unter diesen Voraussetzungen für jeden Auftrag den passenden Experten zu finden, Stunden- und Kostenbudgets zuverlässig im Blick zu halten sowie bei der Lohnabrechnung sämtliche Bestellungen, Kostenstellen und Arbeitsaufträge zu berücksichtigen. „Gerade, weil Unternehmen immer mehr outsourcen, brauchen sie volle Transparenz über externe Arbeitskräfte und Kosten”, sagt Arun Srinivasan, General Manager von SAP Fieldglass. „SAP Fieldglass Assignment Management stellt die dafür erforderlichen Werkzeuge bereit.“

Auf einen Blick – SAP Fieldglass Assignment Management bietet Unternehmen folgende Vorteile:

  • Kostenkontrolle: Mit Hilfe der Plattform lassen sich Vorschriften auf Vertrags- und Standortebene zuverlässig einhalten. Die tägliche Dokumentation von Standard- und Überstunden sorgt für volle Transparenz.
  • Produktivitätssteigerung: Die Integration mit Gate-Pass-Systemen sowie die eingebettete intelligente Logik ermöglichen eine exakte und fehlerfreie Berechnung der Arbeitszeit. Ausfallzeiten und Unterbrechungen werden minimiert, die Produktivität der Wartungsteams erhöht.
  • Compliance und Sicherheit: Die lückenlose Verwaltung externer Mitarbeiter erleichtert die Umsetzung lokaler Arbeitsvorschriften. Zugangs- und Zugriffsrechte werden im Rahmen des standardisierten On- und Offboardings zentral gesteuert.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Marcus Winkler, +49 6227 7-67497, marcus.winkler@sap.com, CET
SAP-Pressebereich; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2021 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.