Prozessanalyse leicht gemacht mit SAP Process Insights

Business Process Intelligence (BPI) bezieht sich auf die Prozessschicht innerhalb des SAP-Portfolios. Leistungsstarke SAP-Lösungen, mit denen sich Prozesse analysieren und verbessern lassen, werden hier mit Software für Prozessänderungen kombiniert, die durch die jüngste Übernahme von Signavio hinzukam.

Die SAP kennt ihre Anwendungen sehr genau und kann die Lösungsfunktionen einfach mit den bestehenden Prozessanforderungen von Kunden abgleichen. Dadurch kann sie Kunden helfen, die Anwendungen optimal zu nutzen. Mit den Lösungen von Signavio kommt Software hinzu, mit der sich Prozesse modellieren, visualisieren und steuern lassen. Zusammen mit den umfangreichen Prozessdaten, auf die SAP-Lösungen bereits Zugriff haben, ergibt sich daraus ein umfassendes Angebot zur Transformation von Geschäftsprozessen.

Eine neue Lösung: SAP Process Insights

Im dritten Quartal kommt mit SAP Process Insights die nächste Lösung im BPI-Portfolio auf den Markt. Mit dieser Software können Unternehmen ihre Prozesse datengestützt verbessern, anstatt sich dabei nur auf ihren Instinkt oder ihr „Bauchgefühl“ zu verlassen. Mit SAP Process Insights lassen sich dynamische Echtzeitberichte generieren, die bewerten, wie schnell und effizient die vorhandenen Geschäftsprozesse sind.

Ausgehend von diesen Informationen können Unternehmen die Performance ihrer Prozesse mit über 300 Kennzahlen (KPIs), die aus den aggregierten Daten von Tausenden SAP-Kunden weltweit erstellt werden, dann schneller abgleichen.

SAP Process Insights kann Unternehmen dabei helfen, Engpässe zu erkennen. Durch die Integration mit SAP Intelligent Robotic Process Automation und die automatisierte Bot-Erstellung lassen sich die empfohlenen Verbesserungen mit entsprechenden Korrekturmaßnahmen umsetzen und die Abläufe anschließend mit automatisierten Funktionen überwachen. Dies sorgt sowohl kurzfristig für Kosten- und Zeitersparnis als auch langfristig für mehr Effizienz und optimierte Prozesse.

Dadurch, dass die Prozessdaten automatisch visualisiert werden, lässt sich in Echtzeit abbilden, wie ein Unternehmen tatsächlich funktioniert. In Verbindung mit der live überwachten Prozess-Performance erhalten Unternehmen einen besseren Einblick in ihren Betrieb und können so Silos beseitigen und schneller als je zuvor auf Kundenwünsche eingehen.

Die Lösung bietet einen schnelleren Überblick, wo man in der SAP-ERP-Anwendung oder in SAP S/4HANA die Wertschöpfung weiter steigern kann. Dadurch kann sie die Ergebnisse in allen Geschäftsbereichen maximieren. Da Unternehmen einen besseren Einblick in die Performance und eine Detailsicht ihrer Prozesse haben, können sie ihre Geschäftsprozesse besser verstehen und kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen schneller umsetzen.

SAP Process Insights soll Unternehmen helfen, in allen Bereichen die richtigen Entscheidungen zu treffen, unter anderem im Anlagenmanagement, in der Fertigung und in der Logistik. Dadurch können Unternehmen sich deutlich verbessern und widerstandsfähiger werden. Dies führt zu Stabilität, Geschäftskontinuität und einer dauerhaften Verbesserung des Kundenerlebnisses.

Aber probieren Sie es selbst aus! SAP bietet Unternehmen weltweit die Möglichkeit, diese und andere BPI-Lösungen kostenlos zu testen.

Neues Kick-Starter-Angebot

Ein neues Werbeangebot gibt bis zu 300 Unternehmen sechs Monate freien Zugriff auf Business-Process-Intelligence-Lösungen. So können sie selbst sehen, ob diese Technologie für sie den erwarteten Nutzen und Return on Investment (ROI) bringt. Mit zusätzlichen kostenlosen Servicetagen hilft die SAP ihnen zudem, die Lösungen des Angebots schneller zu implementieren und sie optimal zu nutzen.

Das Programm bewertet den Status quo der Prozess-Performance und macht Verbesserungsvorschläge. Ziel ist es, Unternehmen zu zeigen, wieviel ihnen eine durchgängige Transformation bringen kann. Automatisch extrahierte Prozessdaten in Verbindung mit Detailanalysen und datengestützten Empfehlungen zur Prozessverbesserung können Unternehmen einen erheblichen Mehrwert bieten.

Mit diesem Angebot signalisiert die SAP ihren Kunden: Wir möchten Unternehmen weltweit dabei unterstützen, ihr Geschäft kontinuierlich und durchgängig zu transformieren und so ihr maximales Potenzial zu erreichen. Unternehmen, die an diesem Programm teilnehmen möchten, können sich hier bewerben oder sich bei ihrem Vertriebsbeauftragten näher darüber informieren.

Strategische Partnerschaften

Wir freuen uns zudem sehr, neue Partnerschaften bekannt zu geben, die den Kunden einen hohen Mehrwert bieten und ihnen dabei helfen können, mit BPI-Lösungen von SAP eine echte Prozesstransformation zu erreichen. EY, Deloitte und Infosys sind die ersten Partner aus unserem Partnernetz, die sich dafür entschieden haben, bei Prozesstransformationen auf BPI zu setzen.

Die Partnerschaften kombinieren Informationen, die von den BPI-Prozessfunktionen geliefert werden, mit dem Implementierungswissen der Beratungsunternehmen und marktführenden Tools und Methoden. Durch diese Kombination aus Informationen und Implementierungs- und Prozessmanagementmethoden erhalten Unternehmen eine ganzheitliche Unterstützung. So sind sie in der Lage, die erforderliche Prozessgrundlage zu schaffen, um sich als intelligentes Unternehmen einen Innovationsvorsprung zu verschaffen.

Durch diese Partnerschaft profitieren Unternehmen, die mit Deloitte, EY oder Infosys ihr Enterprise-Resource-Planning-System (ERP-System) auf SAP S/4HANA migrieren, zudem von einer schnelleren Wertschöpfung.

Die Partnerschaft umfasst die Lösung SAP Process Insights sowie die Funktionen für Prozessanalyse, -design und -optimierung von Signavio, das SAP im März 2021 übernommen hat.


Susan Rafizadeh ist Senior Director des Bereichs Global Marketing for Business Process Intelligence bei SAP.