SAP bietet kostenloses Upgrade auf die Enterprise Edition von SAP Jam

Social Distancing und Homeoffice verändern die Arbeitsweise von Unternehmen und Menschen grundlegend. Damit Unternehmen sich schnell anpassen, unterstützt die SAP mit einem kostenlosen Upgrade von SAP Jam.

Bei der Suche nach neuen Formen der Zusammenarbeit spielen soziale Medien, eine transparente Kommunikation und die Einbindung von Mitarbeitern eine zentrale Rolle. Videokonferenzen und Nachrichten im Team sind unabdingbar, um in Verbindung zu bleiben. Mitarbeiter brauchen aber auch eine Möglichkeit, um gemeinsam an Tools und Dokumenten arbeiten zu können. Sie müssen effektiv kommunizieren, Wissen team- und abteilungsübergreifend austauschen und einfach auf Informationen zugreifen können.

Die SAP untersützt die Unternehmen dabei, Sicherheit, Engagement und Produktivität von Mitarbeitern aufrechtzuerhalten. Dazu hat die SAP folgendes Angebot für Kunden in den Regionen Nordamerika und EMEA, die bereits SAP-SuccessFactors- und SAP-Jam-Lösungen nutzen:

  • ein kostenloses Upgrade auf die Enterprise Edition von SAP Jam
  • bis zu 200 GB Speicherplatz pro Kunde
  • bei Bedarf auf Antrag zusätzliche externe User bis zum 1. November 2020 (das Angebot muss bis zum 31. Juli 2020 angenommen werden)

Die Enterprise Edition der Kommunikationsplattform SAP Jam kann Unternehmen im heutigen Geschäftsumfeld in folgenden drei zentralen Bereichen unterstützen:

  • Kommunikation: DIe Plattform ermöglicht eine Kommunikation und einen Informationsaustausch zwischen sämtlichen Bereichen im Unternehmen sowie mit Mitarbeitern und Partnern.
  • Einbindung von Mitarbeitern: Die Unternehmensleitung kann in ihre Kommunikation mit der Belegschaft Diskussionen mit Mitarbeitern einbinden und so das Verständnis für ihre Maßnahmen verbessern. Die Kommunikationsplattform bietet Mitarbeitern eine Plattform, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten und eventuelle Missverständnisse zu klären.
  • Erfolgreiche Geschäftsabwicklung: SAP Jam unterstützt Unternehmen dabei, den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten und sich auf zukünftige Anforderungen einzustellen, beispielsweise durch die Stabilisierung der Logistikkette und die Umschulung und Weiterbildung von Mitarbeitern (weitere Informationen über die Vorteile von der Plattform finden Sie im Artikel „Tomorrow’s Business Answers to Today’s Crisis“).

Um Unternehmen bei der Krisenkommunikation zu unterstützen, hat SAP auch ein neues Emergency-Room-Template für Notfallsituationen erstellt, das seit dem 15. Mai in SAP Jam zur Verfügung steht.

Nachweisbar positive Effekte von SAP Jam

In einer von SAP in Auftrag gegebenen Studie von Forester Consulting namens „Total Economic Impact of SAP Jam“ wurde festgestellt, dass die Kommunikationsplattform die Zeit für den Zugriff auf Informationen und Know-how verkürzen, die Möglichkeit der Zusammenarbeit für mobile Mitarbeiter verbessern sowie Vertriebszyklen verkürzen kann. Laut der Studie können außerdem mit SAP Jam Kosten in Verbindung mit Software und allgemeinen Geschäftsprozessen – wie der Einarbeitung und Schulung von Mitarbeiten und der Lösung von Kundenserviceproblemen – gesenkt werden.

Die Studie ergab, dass über einen Zeitraum von drei Jahren Unternehmen ihre Kosten für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter um 19 Prozent, die Zeit für den Zugriff auf Informationen und Know-how um 16 Prozent und die IT-Intranetkosten um 73 Prozent senken konnten.

Die aktuelle Krise zeigt, wie wichtig eine effektive Zusammenarbeit, eine kontinuierliche Kommunikation und die Einbindung von Mitarbeitern sind. SAP Jam bietet Mitarbeitern die entsprechenden Tools, um die für ihre individuellen Bedürfnisse benötigten Informationen und Ressourcen zu finden, und schafft ein Umfeld, das einen langfristigen Erfolg unterstützt.

Weitere Informationen über SAP Jam, Enterprise Edition, finden Sie hier.


Sylvie Otten Sollod ist Senior Director im Bereich Product Marketing bei SAP.