Wie professionelles Ausgaben-Management das Geschäft fördert: Von Marktführern lernen – auf dem SAP-Event „Procurement Reimagined“

Besucher der Procurement Reimagined, einer neuen virtuellen SAP Veranstaltungsreihe zu den Themen Procurement, Supply Chain und externes Personalmanagement, können sich auf eine Reihe exzellenter Redner freuen. Die Veranstaltung für den Wirtschaftsraum Asien Pazifik (APAC) findet am 6. Oktober 2020 statt, die für Europa, Nahost und Afrika (EMEA) am 13. Oktober 2020.

Keynote und Breakout Sessions halten innovative Vordenker folgender Unternehmen:

  • ANZ Bank New Zealand, eine der bekanntesten Finanzmarken in Neuseeland
  • BHP, einem Australischen Unternehmen und Bergbau, Metall- und Erdölproduktion
  • MMG, eine Bergbaugesellschaft aus Australien,
  • Philips, einem der weltweit größten Anbieter von Gesundheitstechnologie mit Sitz in Amsterdam
  • Prism Johnson, einem von Indiens größten Baustoffkkonzernen
  • Sterlite Power, einem indischen Energieversorger
  • TAFE NSW, einem Anbieter für Berufsausbildung und beruflichem Training aus Australien
  • Tata Power Ltd., Indiens größtem Energieversorger
  • Valvoline Cummins, einem der wachstumsstärksten Schmierstoff-Hersteller aus Indien
  • VELUX, ein dänischer Hersteller von Dachfenstern
  • WesTrac, einem der größten einer der größten autorisierten Gerätehändler für Raupenfahrzeuge
  • Woolworths, Australiens größte Supermarktkette

Zudem berichten viele weitere Unternehmen, wie sie aktuelle Herausforderungen in ihren Branchen meistern, wie sie sich im verschärften Wettbewerb behaupten und Kosten managen, um ihr Geschäft zu fördern. Die Registrierung für beide Veranstaltungen ist ab sofort möglich.

Gerade jetzt sind globale Versorgungsketten starken Belastungen ausgesetzt. Unternehmen suchen nach neuen Möglichkeiten, die aktuellen Anforderungen zu bewältigen und sich gegen Unterbrechungen zu schützen. Procurement Reimagined setzt genau bei diesen Herausforderungen an, zeigt innovative Lösungen auf und definiert die Rolle des Kostenmanagements neu, um eine optimale Wertschöpfung zu erzielen.

Die neue Veranstaltungsreihe zeigt anhand konkreter Beispiele von innovativen Vordenkern, wie man Volatilität mit einer agilen Denkweise begegnen kann. Wie datengetriebene Entscheidungen effektiver werden und neue Chancen eröffnen.

Tausende von Fachleuten aus den Bereichen Beschaffung und Supply Chain, Führungskräfte und Meinungsführer aus der gesamten APAC- und EMEA-Region werden gemeinsam mit Top-Level-Führungskräften und Kunden von SAP Procurement Solutions an interaktiven Sessions teilnehmen. Zu den Höhepunkten gehören:

  • Kick-Off: Chris Haydon, President SAP Procurement Solutions, erläutert die SAP Vision und zeigt, wie SAP, Partner und Kunden gemeinsam Procurement und Beschaffung neu denken und gestalten können.
  • Produktstrategie: Tamara Braun, Chief Customer Officer von SAP Procurement Solutions, interviewt Top-Level-Führungskräfte aus den Bereichen Produkt und Strategie. Sie teilen ihre Erfahrungen, wie SAP® Ariba®, SAP Fieldglass® und SAP S/4HANA®-basierte Lösungen helfen, auf unvorgergesehene Störungen zu reagieren, das Category Management neu zu auszurichten und immer volatileren Anforderungen und Herausforderungen gerecht zu werden.
  • Adaire Fox-Martin, SAP-Vorstandsmitglied und verantwortlich für den Vorstandsbereich Global Customer Operations, beleuchtet die sozialen Auswirkungen des globalen Beschaffungswesens und schildert, wie Kooperationen und gemeinschaftliches Handeln Resilienz und Agilität stärken und fördern.
  • Keynotes für APAC:
    • Scott Russell, SAP Asia Pacific Japan President, macht die Erfolgsfaktoren für agile Beschaffung erlebbar, veranschaulicht die Kraft von Netzwerken und Kooperation und gibt Einblicke, wie asiatische Länder die Folgen der COVID-19-Pandemie überwinden.
    • Ian Bremmer, Autor, Präsident und Gründer der Eurasia Group und von GZERO Media, verdeutlicht die regionalen Auswirkungen von COVID-19 und erläutert, wie Organisationen auch dann bestehen und wachsen können, wenn sich die Rahmenbedingungen fundamental ändern.
  • Keynotes für EMEA:
    • SAP Procurement Solutions Vice President and General Manager of Customer Engagement and Adoption, EMEA and MEE Daniel Laumayer zeigt, wie Unternehmen in Europa, Nahost und Afrika die Folgen der COVID-19-Pandemie meistern und gleichzeitig ihre Nachhaltigkeitsinitiativen weiter vorantreiben können.
    • Peter Hinssen, Autor und Gründer von nexxworks, gibt Beispiele von Unternehmen, die kontinuierlich aufsteigen, sich selbst überdenken und neu erfinden – und zeigt, wie andere Organisationen es ihnen gleichtun können.

„Unternehmen auf der ganzen Welt stehen vor außergewöhnlichen Herausforderungen, vor wirtschaftlicher Unsicherheit und einem beispiellosen Tempo des Wandels“, sagt Chris Haydon. „Wer seine Prozesse überdenkt und die strategische Rolle des Beschaffungswesens innerhalb seiner Organisation neu ausrichtet, kann sogar stärker daraus hervorgehen. Bei Procurement Reimagined kommt diese vielfältige Gemeinschaft zusammen und setzt sich mit der Zukunft unserer Branche auseinander – und damit wie wir zusammenarbeiten können, um unsere Resilienz, Nachhaltigkeit und Rentabilität zu stärken und zu fördern.”

Nehmen Sie an Procurement Reimagined teil und treten Sie in Kontakt mit Führungskräften, die den Status Quo herausfordern, die Balance zwischen Reaktionsfähigkeit, verantwortlichem Handeln und agiler Beschaffung treffen. Besuchen Sie unsere Website, um sich für das Event zu registrieren: Procurement Reimagined.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Media contacts

Dana Rösiger, SAP, +49 6227 7 63900, dana.roesiger@sap.com, CET

SAP Press Roompress@sap.com

# # #

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2020 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.