SAP bringt mit COOP Schweiz eine gemeinsame Innovation als Lösung für Nachschubplanung heraus

SAP hat heute ein Add-on für SAP Customer Activity Repository für die Anwendung SAP Replenishment Planning angekündigt.

Das Add-on, das in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Einzelhandelskonzern Coop entwickelt wurde, nutzt intelligente Nachschubstrategien, um Kosten und Verderb zu reduzieren sowie das Kundenerlebnis zu verbessern. Es handelt sich um eine hochautomatisierte Lösung, die für Transparenz beim Nachschub im Einzelhandel sorgt und den Schwerpunkt auf Frischeprodukte in Filialen legt.

„Im Rahmen einer größeren Vision zur Verbesserung von Geschäftsprozessen und vor allem auch zur Sicherstellung der Kundenzufriedenheit haben wir mit SAP im Bereich Nachschubplanung und Prognose für den Einzelhandel zusammengearbeitet“, sagte Thomas Vielhauer, Leiter für IT-Warenwirtschaftsprozesse bei Coop. „Durch die Integration intelligenter Technologien in unsere Prozesse zur Aktions- und Nachschubplanung können wir Bestandsmengen präzise planen. Das bedeutet, dass Kunden die Produkte erhalten, die sie benötigen, und zwar in der Qualität und Frische, die sie erwarten.“

Lebensmittelverschwendung ist weltweit zu einem Problem geworden. Etwa 14 Prozent aller Lebensmittel gehen verloren, bevor sie nach der Ernte überhaupt den Einzelhandel erreichen. Auf Verbraucherebene wird noch mehr weggeworfen. COVID-19 brachte neue Herausforderungen für Einzelhandelsunternehmen wie Coop mit sich, die sich plötzlich mit veränderten Planungsanforderungen konfrontiert sahen.

KI sorgt für präzise Bedarfsprognosen und optimale Bestellmengen

SAP und Coop haben das auf künstlicher Intelligenz basierende SAP Replenishment Planning entwickelt, um präzise Bedarfsprognosen und optimale Bestellmengen zu ermöglichen. Mit den umfassenden Funktionen der Anwendung, die Konfigurationen für Nachschubplanung, Planung, Simulationen und die Verwaltung von Alerts unterstützen, können Einzelhändler Überbestände und Fehlmengen vermeiden. Der Warennachschub läuft nun nicht mehr nach einer starren Formel ab, sondern kann auf Grundlage der aktuellen Absatzhistorie jedes einzelnen Produkts und jeder Filiale erfolgen. Die Ermittlung der Bestellmengen wird so optimiert, dass unter Berücksichtigung der Prognoseverteilung und der produktspezifischen Nachschubanforderungen – zum Beispiel Haltbarkeit und Regalkapazitäten – die voraussichtlich geringsten Kosten anfallen.

Das neue Add-on wird im Rahmen von NRF 2021: Chapter One, einer virtuellen Fachmesse für den Einzelhandel, vorgestellt. Diskutieren Sie mit, indem Sie SAP auf Twitter unter @SAP_Retail folgen und besuchen Sie sap.com/nrf, um Live-Präsentationen anzuschauen.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Stacy Ries, +1 (484) 619-0411, stacy.ries@sap.com, ET
SAP-Pressebereich; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2021 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.