Grund zum Feiern: openSAP erreicht 5 Millionen Kursanmeldungen und bietet innovative Lernmöglichkeiten

Ein Meilenstein ist erreicht. Wie SAP heute bekannt gab, verzeichnet openSAP fünf Millionen Kursanmeldungen. Die Lernplattform bietet kostenlose Online-Kurse, die von SAP-Experten durchgeführt werden, sowie begleitendes Microlearning und Podcasts zu einer Vielzahl von Themen. Das Lernangebot wird den Fähigkeiten aller Lernenden gerecht.

Gestartet wurde openSAP im Jahr 2013. Das Ziel der Plattform war es, Einzelpersonen mit der SAP-Softwarelandschaft vertraut zu machen und die erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben. Flexibles Lernen zu jeder Zeit, an jedem Ort, so lautet die Devise. openSAP verbindet bewährte Schulungskonzepte mit modernen Lernformaten wie Gamification und Diskussionsforen. So können Lernende auf wirkungsvolle und unterhaltsame Weise mit Experten und Kollegen interagieren. Gehostet und betrieben wird openSAP vom Hasso-Plattner-Institut (HPI), das von Prof. Dr. Christoph Meinel geleitet wird. Die jahrelange und enge Zusammenarbeit mit dem HPI ist die Grundlage für eine erfolgreiche gemeinsame Entwicklung.

„Heutzutage, im Zeitalter der Digitalisierung, ist es wichtig, eine Lernumgebung zu schaffen, die für alle zugänglich ist“, sagte Professor Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP SE. „Angesichts der COVID-19-Pandemie, die zu Veränderungen in allen Lebensbereichen geführt hat, und viele zu Telearbeit und Distanz-Lernen zwingt, ist es wichtiger denn je, die Zugangsbarrieren zu grundlegendem Wissen niedrig zu halten und Lernenden die richtigen Tools und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre Fähigkeiten weiter ausbauen können. Es ist beeindruckend zu sehen, was wir bisher mit openSAP erreicht haben. Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden weiterhin auf ihrer virtuellen Lernreise begleiten und setzen uns dafür ein, ihre sich ändernden Bedürfnisse zu erfüllen.“

Die Online-Lernplattform verzeichnet einen ungeheuren Zuwachs. In den letzten drei Jahren hat sich die Zahl der Kursanmeldungen verdoppelt. Die rund 250 verschiedenen Kursen verzeichnen durchschnittlich 20.000 Einschreibungen pro Kurs, dies entspricht insgesamt 1,2 Millionen Lernenden. Schulungen zu Neuerungen und aktuellen Themen wie SAP S/4HANA, SAP Business Technology Platform, intelligente Integration, digitale Transformation und maschinelles Lernen sind derzeit sehr gefragt. Aber auch ältere Kurse sind noch relevant und verzeichnen immer wieder neue Teilnehmer.

„Angesichts des enormen Qualifizierungsbedarfs in der aktuellen Phase der Digitalisierung investiert SAP weiter in die Beseitigung von Lernhindernissen – durch kostenlose Angebote wie openSAP“, sagt Maxwell Wessel, EVP und Chief Learning Officer bei SAP. „Unser Ziel ist sicherzustellen, dass alle in unserem Partnernetz – Kunden, Partner, Entwickler und Mitarbeiter – die richtigen Fähigkeiten haben, um in einer digitalen Welt erfolgreich zu sein. Sie sollen mit dem Wissen ausgestattet werden, das sie benötigen, um sich für die Zukunft zu rüsten.“

Kostenlose Lern-Plattform erfreut sich großer Beliebtheit

Die preisgekrönte Plattform hat sich über die Jahre erfolgreich etabliert und breite Anerkennung erfahren. Die Zufriedenheit der Kursteilnehmer ist hoch.

  • 98 Prozent sind mit dem Lernerlebnis von openSAP sehr zufrieden.
  • 95 Prozent geben an, dass die vermittelten Kenntnisse für ihre zukünftige Arbeit hilfreich sind.
  • 99 Prozent planen, künftig weitere Kurse auf der openSAP-Plattform zu absolvieren.

Um diesen Erfolg zu feiern, bietet openSAP den Kurs SAP’s Integrated Intelligent Suite weitere fünf Monate lang an. Das heißt, bis Ende Juli haben mehr Lernende die Möglichkeit, sich wichtige Kenntnisse anzueignen und sich für einen Leistungsnachweis zu qualifizieren.

Heute umfasst das Weiterbildungsportfolio von SAP verschiedenste Angebote, die auf kontinuierliches Lernen, Leistungsverbesserung und -überprüfung ausgerichtet sind und dem gesamten SAP-Kunden- und -Partnernetz zur Verfügung stehen. Die Lernumgebung wird laufend weiterentwickelt und das Portfolio wird durch zusätzliche frei zugängliche Kurse ergänzt, um den sich ändernden Bedürfnissen der Lernenden Rechnung zu tragen.

Wenn Sie Interesse haben mit dem Lernen auf der openSAP-Plattform zu beginnen, besuchen Sie open.sap.com.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP

Die SAP-Strategie soll dabei helfen, jedes Unternehmen in ein intelligentes Unternehmen zu verwandeln. Als ein Marktführer für Geschäftssoftware unterstützen wir Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen: Bei 77% der weltweiten Transaktionserlöse sind SAP-Systeme im Einsatz. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. SAP unterstützt Menschen und Unternehmen dabei, fundiertes Wissen über ihre Organisationen zu gewinnen, fördert die Zusammenarbeit und hilft so, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir vereinfachen Technologie für Unternehmen, damit sie unsere Software nach ihren eigenen Vorstellungen einfach und reibungslos nutzen können. Unsere End-to-End-Suite aus Anwendungen und Services ermöglicht es Kunden in 25 Branchen weltweit, profitabel zu sein, sich stets neu und flexibel anzupassen und etwas zu bewegen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sap.com.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET

SAP-Pressebereich; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2021 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.