Neue Vorteile für Partner: Geringere Abokosten für Test- und Demosysteme und ein erweitertes Echtzeit-Dashboard

SAP SE bietet ihren Partnern künftig Lizenzen für Test- und Demoumgebungen zu deutlich geringeren Abonnementgebühren an. Geplant ist außerdem, das Online-Portal „SAP for Me“ um neue Informationskanäle für Partner zu erweitern. Als digitaler Begleiter unterstützt es Partner dabei, Kundenbeziehungen zu stärken und ihre Produktivität zu erhöhen.

Mit den Initiativen bekräftigt SAP einmal mehr das Versprechen von 2019, Partnern alle notwendigen Ressourcen bereitzustellen, um ihr eigenes Geschäft und das ihrer Kunden erfolgreich voranzubringen.

 „Wir ermöglichen unseren Partnern und Kunden den einfachen Zugang zu allen Tools, die sie für den Wechsel in die Cloud, ihre digitale Transformation und die Anpassung an Remote-Arbeitsumgebungen benötigen“, sagt Karl Fahrbach, Chief Partner Officer, SAP. „Unsere Partner sind entscheidend für erfolgreiche Cloud-Projekte. Die neuen Angebote, vor allem die Test- und Demo-Umgebungen für unsere Cloud-Lösungen, erleichtern Partnern und somit Kunden den Wechsel in die Cloud und unterstützen sie auf ihrem Weg zum intelligenten Unternehmen.“

Ab sofort gibt es verschiedene neue Angebote, die die Partner bei der erfolgreichen Implementierung der SAP Business Technology Platform unterstützen und ihnen die Entwicklung neuer Lösungen erleichtern:

Kostenloser Zugriff auf Demo-Umgebungen

Seit Juni 2020 bietet die SAP ihren Partnern kostenlosen Zugriff auf die SAP Partner Demo Environment, Shared Option. Mit dieser integrierten, vorkonfigurierten Demo-Umgebung für Software können Partner die Verkaufsgespräche mit ihren Kunden effektiver gestalten. Heute stellte SAP 18 weitere Live-Szenarien vor, die die Vorteile von intelligenten Unternehmen veranschaulichen, und die bestehenden über 350 Offline-Demoszenarios ergänzen.

Darüber hinaus senkt SAP die Abonnementgebühren für spezielle Test- und Demomandanten für das SAP Digital Supply Chain Portfolio und SAP SuccessFactors Employee Central Payroll. Im Laufe des Jahres 2021 soll dieses Angebot um weitere Cloud-Lösungen von SAP ergänzt werden. Dabei können die Partner ihre Werbekostenzuschüsse für Test- und Demolizenzen nutzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter SAP PartnerEdge.

Angebote gelten auch für SAP Business Technology Platform

Die Test- und Demo-Angebote gelten auch für die Integrations- und Erweiterungslösungen der SAP Business Technology Platform. Bereits im Dezember 2020 stellte SAP im Rahmen der SAP TechEd ein kostenloses Nutzungskontingent für ihre Integrations- und Erweiterungslösungen vor. Dieses soll im Verlauf des Jahres verfügbar sein. Außerdem wird es 2021 ein weiteres Modell für Partner geben. Die neue Pay-as-you-go-Option, bei der Partner nur die von ihnen genutzten Services bezahlen, bietet einen flexiblen Zugang zu Entwicklungs-, Test- und Demolizenzen für die SAP Integration Suite und die SAP Extension Suite. Das verbrauchsbasierte Modell lässt sich ohne Vorauszahlung und für eine Vertragslaufzeit von nur drei Monaten nutzen.

SAP for Me schafft Transparenz für Kunden

Als digitaler Begleiter bietet SAP for Me den Partnern aussagekräftige Einblicke, Empfehlungen und Unterstützung bei sämtlichen Kundeninteraktionen – und hilft so, die Produktivität zu steigern. Neue Funktionen wie dynamische Karten für Vertriebsmitarbeiter und automatisierte Reporting-Elemente können nun von allen Partnern genutzt werden, die einen Vertrag für SAP PartnerEdge besitzen. Zusätzliche Übersichten mit Informationen zur Geschäftsplanung, zu Programmen und Mitgliedschaften, zur Einführung von Cloud-Produkten, zur Zertifizierung von Beratern und zu Kundenprojekten werden noch 2021 verfügbar sein.

Schulungen für Cloud-Lösungen auf SAP Learning Hub ausgebaut

Des Weiteren baut SAP mit dem neuen SAP Learning Hub, partner edition, ihre bestehenden Schulungs- und Zertifizierungsprogramme für die Cloud-Lösungen von SAP aus. Das exklusive Angebot für Mitglieder von SAP PartnerEdge beinhaltet den Zugang zu Live-Schulungssystemen und die Möglichkeit, Übungsprüfungen abzulegen, um sich auf den Erwerb der digitalen Abzeichen der SAP Global Certification vorzubereiten. Mit der Partner-Edition des Learning Hub untermauert SAP ihr Engagement, ihren Partnern mit umfassenden Tools zum Erfolg zu verhelfen.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Angelika Merz, SAP, +41 58 871-7216, angelika.merz@sap.com
Philipp Lechterbeck, Palmer Hargreaves, +49 (221) 93322 569, plechterbeck@palmerhargreaves.com
SAP-Pressebereich; press@sap.com

Mehr Informationen zu diesen und weiteren Initiativen von SAP für Partner finden Sie unter SAPPartnerEdge.com. Folgen Sie SAP PartnerEdge auch auf Twitter oder @SAPPartners4U, Facebook und LinkedIn.

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2021 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.