SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace erleichtert interne Talentweiterentwicklung in Unternehmen und macht sie zukunftssicher

Die SAP hat heute den SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace vorgestellt. Die neue Lösung bietet Mitarbeitenden individuelle Empfehlungen, um sie in ihrer beruflichen Weiterentwicklung gezielt zu fördern und gleichzeitig die Agilität im Unternehmen zu erhöhen.

Der SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace nutzt ein Fähigkeiten-Verzeichnis und geht damit über den traditionellen, auf Qualifikationen beruhenden, Abgleich hinaus. Berücksichtigt werden außerdem Interessen, Arbeitsstile, Mentoring-Erfahrungen, Weiterbildungen, Möglichkeiten zum Netzwerken sowie zeitlich befristete Aufgaben und Fellowships.

Laut einer Umfrage von Deloitte sind 45 Prozent der Führungskräfte davon überzeugt, dass eine Unternehmenskultur besonderen Wert auf Weiterentwicklung, Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit setzen muss, um die Arbeit neu zu gestalten. Zugleich zeigte eine kürzlich von Qualtrics durchgeführte Studie, dass eine sinnerfüllte Tätigkeit zu den drei Kriterien gehört, auf die Bewerbende den größten Wert legen.

Der SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace bietet Nutzern die Möglichkeit, nach internen Karrieremöglichkeiten zu suchen, die den eigenen Werten und Interessen entsprechen sowie mit den strategischen Zielen des Unternehmens übereinstimmen. Gleichzeitig erhalten Führungskräfte einen besseren Überblick über die Stärken und Fähigkeiten ihrer Mitarbeitenden und Teams. Die potenziellen Vorteile für Einzelpersonen und Organisationen sind immens: eine bessere Mitarbeiterbindung, eine höhere Motivation sowie eine kontinuierliche Anpassungsfähigkeit, die Menschen und Unternehmen voranbringt und sie für Veränderungen bereit macht.

„Für die Zukunft der Arbeit müssen Unternehmen überdenken, auf welche Weise sie an Themen wie Lernen und Weiterentwicklung herangehen. Dies muss datenbasiert geschehen, aber gleichzeitig die Bedürfnisse des Einzelnen in den Mittelpunkt stellen“, sagte Meg Bear, Chief Product Officer für SAP SuccessFactors. „Die Funktion „Center of Capabilities“ und der SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace haben wir im vergangenen Jahr erstmals auf der SuccessConnect vorgestellt. Beide sind die jüngsten Beispiele dafür, wie wir unsere Vision des Human Experience Management (HXM) weiter vorantreiben. Es geht darum, Menschen dazu befähigen, ihre Individualität – von ihren Fähigkeiten bis hin zu ihren eigenen Ambitionen – umfassend einzubringen. So können wir Stärken gezielt fördern, dynamische Teams aufbauen und den Spaß an der Arbeit verbessern.“

Der SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace zeigt die Person als Ganzes

Die Basis des SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace ist das Center of Capabilities, ein zentralisierter Rahmen, der in der gesamten SAP SuccessFactors Human Experience Management (HXM) Suite integriert ist. Das Center of Capabilities erstellt mithilfe von maschinellem Lernen ein anpassbares Talentprofil, welches das digitale Gesamtbild einer Person kontinuierlich formt und verfeinert. Dargestellt werden sowohl die Fähigkeiten, Kompetenzen, Stärken und Fachkenntnisse einer Person als auch ihre Motivation, Ambitionen, Interessen und der Arbeitsstil. Das Center of Capabilities aktualisiert die Entwicklungs- und Wachstumspräferenzen kontinuierlich und stellt so sicher, dass die Empfehlungen im SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace deren Interessen und Zielen entsprechen.

Der SAP SuccessFactors Opportunity Marketplace und das Center of Capabilities werden mit dem bevorstehenden Halbjahres-Release (2H 2021) der SAP SuccessFactors Human Experience Management Suite zur Verfügung stehen. Mehr über diese Innovationen erfahren Sie bei der virtuellen Veranstaltung SuccessConnect. Wenn Sie weitere Informationen über die Vision von SAP SuccessFactors für 2022 erhalten möchten, lesen Sie die Beiträge in „.“

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP

Die SAP-Strategie soll dabei helfen, jedes Unternehmen in ein intelligentes Unternehmen zu verwandeln. Als ein Marktführer für Geschäftssoftware unterstützen wir Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen: Bei 77 % der weltweiten Transaktionserlöse sind SAP-Systeme im Einsatz. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. SAP unterstützt Menschen und Unternehmen dabei, fundiertes Wissen über ihre Organisationen zu gewinnen, fördert die Zusammenarbeit und hilft so, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir vereinfachen Technologie für Unternehmen, damit sie unsere Software nach ihren eigenen Vorstellungen einfach und reibungslos nutzen können. Unsere End-to-End-Suite aus Anwendungen und Services ermöglicht es Kunden in 25 Branchen weltweit, profitabel zu sein, sich stets neu und flexibel anzupassen und etwas zu bewegen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sap.com.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Samantha Yerks, 914-918-6087 (ET), samantha.yerks@sap.com
SAP-Pressebereich; press@sap.com

Weitere Informationen zu Deloitte finden Sie hier: www.deloitte.com/us/about

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2021 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.