Führende europäische Unternehmen setzen für 360-Grad-Kundensicht auf SAP-Customer-Experience-Lösungen

Der Schuhhersteller Deichmann SE und das Chemieunternehmen Wacker Chemie AG gehören zu den führenden europäischen Unternehmen, die sich für SAP-Customer-Experience-Produkte entschieden haben, um eine 360-Grad-Sicht auf ihre Kunden zu erhalten.

„Kunden wollen verstanden und einheitlich angesprochen werden. Um das zu erreichen, müssen Unternehmen datenbasiert arbeiten und eine vollständige Sicht auf den Kunden besitzen. Das erlaubt maßgeschneiderte Interaktion zum Zeitpunkt des Kundenkontakts“, sagt Bob Stutz, President, SAP Customer Experience. „Durch die Investition in Vertriebs- und Handelslösungen von SAP können diese Unternehmen die Komplexität reduzieren, Schwachpunkte im Kundenkontakt beseitigen sowie Daten zusammenführen, um ein großflächiges Beziehungsgeflecht aufzubauen und zu pflegen.“

Führende Unternehmen setzen auf SAP Customer Experience

Die folgenden Marken haben sich für SAP-Customer-Experience-Lösungen entschieden:

  • Deichmann, ein familiengeführtes Schuhunternehmen mit Kunden in weltweit 30 Ländern, investierte in SAP Emarsys Customer Engagement Solutions als Teil des SAP Marketing Cloud Portfolios. Das Unternehmen will so zahlreiche Prozesse weiter automatisieren und einen vollständigen Überblick über seine Kunden erhalten. Es ist geplant, hochgradig personalisierte Marketingkampagnen durchzuführen, um das Kundenerlebnis und die Konsistenz über alle Kanäle hinweg zu optimieren. Ziel ist, die Kundenbindungsrate und den Umsatz weiter zu steigern.
  • Die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG ist ein führender deutscher Hersteller von elektrischen Verbindungen und Komponenten und Spezialist für Federklemmen in der Automatisierung. Im Rahmen seiner Cloud-Transformation hat das Unternehmen kürzlich SAP Commerce Cloud implementiert. Mit der Integration von SAP Commerce Cloud mit SAP Marketing Cloud und SAP ERP will das Unternehmen seinen B2B-Kunden ein hervorragendes E-Commerce-Erlebnis bieten.
  • Wacker Chemie ist ein führendes deutsches Unternehmen im Bereich hochentwickelter Spezialprodukte für verschiedene Industriezweige. Das Unternehmen hat kürzlich SAP Commerce Cloud als neue B2B-E-Commerce-Plattform implementiert, um den Umsatz zu steigern und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.
  • Die Interroll Gruppe mit Sitz in der Schweiz ist der weltweit führende Anbieter von Materialtransport- und Automatisierungslösungen. Sie erneuerte ihre Investition in SAP Sales Cloud, um Vertriebsmitarbeiter mit dem neu eingeführten Lead-to-Cash-Prozess zu unterstützen. SAP Sales Cloud, integriert mit bestehenden SAP-Systemen, wird die End-to-End-Prozesse im Einklang mit der Wachstumsstrategie vorantreiben.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Janice Tsoules, +1 (650) 223-4817, janice.tsoules@sap.com , ET

SAP-Pressebereich; press@sap.com

# # #

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2021 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.